Inselguide Touren Borkum

InselErlebnis-Touren

„Borkums abwechslungsreiche Natur“ …
… so steht es in allen Reiseführern, und so ist es auch! Nutzen Sie die außergewöhnliche Gelegenheit, Steffen, unseren einheimischen Naturfuchs mit Adleraugen, zu begleiten. Entdecken Sie mit ihm Borkums verborgene Pfade und einzigartige Landschaften.

Aufgrund der Größe, Lage und der einzigartigen Form der Insel Borkum finden Sie hier Naturräume, die auf den anderen Ostfriesischen Inseln so nicht existieren.

Wir laden alle InselLust-Gäste, Insulaner und Interessierte herzlich ein, Borkum über die bekannte Promenade und die breiten Strände hinaus mit uns zu erkunden und zu erleben. Nutzen Sie die einzigartige Gelegenheit, Steffens Leidenschaft und sein umfassendes Wissen über das Weltnaturerbe Wattenmeer sowie den Nationalpark zu erleben und unsere wunderschöne Insel Borkum aus einer ganz neuen Perspektive zu entdecken. Dabei kann jeder seinen individuellen Schwerpunkt wählen:

Erleben Sie den „fernen Osten“ der Insel bei unserer geführten WanderTour „Naturpfade entdecken“ (Dauer ca. 2,5 – 3 Std.) oder entdecken Sie auf unserer geführten RadTour „Inselwege neu erleben“ (Dauer ca. 3 Std.) rund um das Zentrum der Insel Bekanntes mit neuen Augen und lernen Sie Unbekanntes neu kennen.

Bei beiden Touren, die wir im wöchentlichen Wechsel anbieten, steht die Inselnatur im Mittelpunkt. Die Führungen werden von unserem Rezeptionsmitarbeiter Steffen Wagener geleitet, der als Nationalparkwart und Teil der ehrenamtlichen Nationalparkwacht über die Jahre eine tiefe Verbundenheit und Kenntnis des Weltnaturerbes Wattenmeer und des Nationalparks erlangt hat und diese gerne mit Interessierten teilt.

Die Route der Touren steht fest, jedoch passt sich der Inhalt bei Führungen in der Natur immer wieder neu der Jahreszeit und den spontanen Beobachtungen am Wegesrand an. Steffens dauernder Rat an Besucher und Insulaner ist, unterwegs nach Möglichkeit immer ein Fernglas mitzunehmen. Wer damit noch nicht ausgestattet ist, kann ein InselLust-Leihglas mit auf die Tour nehmen. Nicht nur bei der klassischen Vogelbeobachtung, die selbstverständlich ein Teil des Programms ist, öffnet ein Fernglas neue Horizonte. Auch der Blick aufs Meer vom Deich aus oder von den Aussichtsdünen bringt einen näher an das heran, was sich tagtäglich in der Deutschen Bucht und im Emsfahrwasser abspielt.